Cartier Santos Skeleton – Neue Einsichten

Puristisch und schnörkellos schön ist die Umsetzung dieser Santos Skeleton, welche erstmals in Edelstahl zu haben ist. Das skelettierte Uhrwerk, welches gleichzeitig das Zifferblatt mit römischen Ziffern darstellt, ist mit dem Handaufzug-Manufakturkaliber 9611 MC ausgestattet. Ergänzt wird diese männliche Stahluhr mit einem Alligator-Lederband in dunkelblau, welches dank dem Bandschnellwechselsystem einfach auszutauschen ist.

Ref: WHSA0007, CHF 26500.–

BIG BANG UNICO RED MAGIC – Wenn das Unmögliche möglich wird

Erstmals präsentiert Hublot eine Uhr in roter Keramik. Diese leuchtend rote Keramik-Legierung der neuen Unico Red Magic weist eine höhere Härte auf als herkömmliches Keramik und wurde von der Manufaktur patentiert. Keramik in einer solch leuchtenden Farbe zu erstellen, hat bis heute niemand anderes geschafft. Die Uhr ist mit dem hauseigenen Werk Hub 1242 ausgestattet.

Auf 500 Stück limitiert, Ref: 411.CF.8513.RX. CHF 24900.–

HUBLOT BIG BANG UNICO SAPPHIRE GALAXY – Funkelnde Himmelskörper

Der Spezialist in Material- und Farbkombinationen entführt uns in eine entfernte Galaxie aus funkelnden Saphiren und Amethysten. Damit Ihnen dieses Prachtexemplar besonders lange Freude bereitet, ist sie mit dem hauseigenen Flyback-Chronographenwerk, HUB 1242 UNICO, ausgestattet, welches durch das Zifferblatt zu sehen ist. Dieses besondere Uhrwerk ist mit einer austauschbaren Modularhemmung ausgestattet, die keine Schmierung benötigt.  Eine Funktion, welche die Leistung verbessert und den Wartungsaufwand der Uhr reduziert. Gehäuse aus poliertem Saphirglas, Durchmesser 45mm.

Unico Sapphire Galaxy, limitiert auf 50 Stück, Ref: 411.JX.4803.RT.4098. CHF 79000.–

Unico All Black Sapphire Galaxy, limitiert auf 50 Stück, Ref: 411.JB.4901.RT.4098. CHF 84000.–

HUBLOT AEROFUSION CHRONOGRAPH ORLINSKI – Kunstwerk am Handgelenk

Durch die Verschmelzung von Richard Orlinskis Kreativität und dem Know-how von Hublot ist eine Skulptur mit einer dreidimensionalen Silhouette entstanden, die die Zeit anzeigt. Ein Kunstwerk mit unterschiedlichen Facetten und Kanten, die mit dem Blickwinkel des Betrachters spielen. Einmal mehr ein limitiertes Meisterwerk aus dem Hause Hublot.

In Blue Ceramic, limitiert auf 200 Stück, Ref. 525.EX.0179.RX.ORL18. CHF 17900.–

Hublot BIG BANG ONE CLICK – Zauberhafte Stärke

Unwiderstehlich, stark, schlicht und märchenhaft präsentiert sich die feminine Damenuhr ONE CLICK. Das Gehäuse besteht wahlweise aus transparentem, blauem oder rosafarbigem Saphir-Glas mit einer Diamantlünette und wird mit einem farblich perfekt abgestimmten Armband getragen. Ergänzend zu dieser lieblichen Version kann das Armband jederzeit selbst mit dem «One Click»-System ausgetauscht werden. Mit Automatikwerk, Gehäusedurchmesser  39 mm, limitiert auf je 200 Stück.

Abgebildet:
Ref: 465.JX.4802.RT.1204 (Sapphire), CHF 50000.–
Ref: 465.JL.4802.RT.1204 (Blue Sapphire), CHF 75000.–
Ref: 465.JP.4802.RT.1204 (Pink Sapphire), CHF 65000.–

Omega Speedmaster «Dark side of the moon» Apollo 8 – Holen Sie sich die dunkle Seite des Mondes ans Handgelenk

1968 haben Crew-Mitglieder der Apollo 8 als erste Menschen die dunkle Seite des Mondes zu Gesicht bekommen. Die Hommage zum 50-jährigen Jubiläum an jene Mission ist gleichzeitig eine Weiterführung der traumhaften «Dark side of the moon»-Uhren. Diese an der Baseworld 2018 vorgestellte Uhr verfügt über ein skelettiertes Zifferblatt und eine speziell dekorierte Version des Moonwatch-Kalibers 1861. Letzteres wurde mit Laser so bearbeitet, dass beim näheren Betrachten die Struktur der Mond-Oberfläche zu sehen ist. Auf dem Gehäuseboden stehen noch die Worte des letzten Funkspruchs von Jim Lovell, bevor Apollo 8 hinter dem Mond verschwand: «We’ll see you on the other side».

In schwarzer Keramik mit Lederarmband, Chronograph, Handaufzug, Ref: 311.92.44.30.01.001. CHF 9700.–

Omega Seamaster Aqua Terra Jewellery – Ästhetik, die Sie in den Bann zieht

Omega feiert 70 Jahre Seamaster und bringt ein besonderes Highlight auf den Markt. Die neue feminine Seamaster verfügt über ein neuartiges Zifferblatt mit wellenförmigen Goldmotiven und Brillantreihen, die an romantische Sonnenuntergänge am Meer erinnern. Die Indexe sind mit feinsten Rubinen im Marquiseschliff versehen – passend zum roten Armband – und erinnern an geheimnisvolle Schätze des Ozeans.  Auch das Automatikwerk mit dem Chronometer-Kaliber 8807 lässt keine Wünsche hinsichtlich Leistung offen. Wir sind verliebt!

In Sedna™- Gold mit Lederarmband, Ref: 220.58.38.20.99.004. CHF 32300.–

Omega De Ville Trésor Quarz – Im Zeichen der modernen Frau

1949 wurde erstmals eine De Ville Uhr «Trésor» getauft. Dieser Name wurde gewählt, um auf das präzise und zuverlässige Uhrwerk hinzuweisen. Diese legendären Uhren dienten als Inspiration für das heutige Design und so entstanden zeitlose Modelle  für eine neue Generation. Diese zuverlässige, klassische Uhr mit einem Hauch Modernität möchte man keinesfalls im Tresor eingeschlossen wissen. Der Startpreis liegt bei CHF 4400.–.

Abgebildet:
Trésor in Stahl mit Textilarmband, Ref: 428.17.36.60.04.001. CHF 4400.–
Trésor  in Sedna™-Gold mit Lederband, Ref: 428.58.36.60.02.001. CHF 8600.–

Panerai Luminor due 3 days automatic – Kein Handgelenk zu klein für eine Panerai!

Im unverwechselbaren italienischen Design hat Panerai bis anhin ihre Uhren immer in prominenten Grössen hergestellt, so dass man hätte glauben können, der Charakter der Uhr sei an ihre Grösse gebunden. Dieses Jahr beweist uns Panerai das Gegenteil und kreiert die flachste und vielseitigste ihrer Kreationen: Die Luminor Due 3 in 38mm Durchmesser. Die Uhr ist in Edelstahl und 18 Karat Rotgold mit automatischem Aufzug erhältlich. Das Design wirkt so stilvoll und tragefreundlich wie nie zuvor. Höchste Zeit, sich den Traum einer Panerai zu erfüllen.

Abgebildet:
Luminor Due 3 Days Automatic Acciaio in Edelstahl mit blauen Ziffer-Indexen und Ton-in-Ton Band, Ref: PAM00903. CHF 6000.–
Luminor Due 3 Days Automatic Oro Rosso in Rotgold mit schwarzem Zifferblatt und Lederband sowie dekoriertem Gehäuseboden. Ref: PAM00908. CHF 15600.–

H. Moser & Cie.: Pioneer Centre Seconds Cosmic Green

Farblich getroffen!
Zwischen Smaragdtönen des Nordlichts und dem Grün des Frühlings – Als erstes Modell der Pioneer-Familie besitzt diese Neuheit der Schaffhauser Manufaktur ein kosmischgrünes Zifferblatt. Höchster Lesekomfort und Alltagstauglichkeit mit dem formvollendeten H. Moser & Cie. Design.Die Pioneer Centre Seconds Cosmic Green ist aus Edelstahl mit einem kosmischgrünem Fumé-Zifferblatt und schwarzem Textilarmband.

Ref: 3200-1202

1 2 3 4 12